Stadtrundfahrt London



In der Fülle der Sehenswürdigkeiten Londons verliert der Reisende leicht den Überblick. Gerade bei einer Kurzreise müssen beim Besichtigungsprogramm Abstriche gemacht werden. Daher empfiehlt es sich, die Städtereise in der britischen Hauptstadt mit einer Stadtrundfahrt zu beginnen. Erfahrene Reiseleiter oder
Audio-Guides geben während der Tour Auskunft über London, seine Bewohner, seine Geschichte und natürlich die Sehenswürdigkeiten. Nach diesem ersten Einblick fällt die Entscheidung, welche Attraktionen näher besichtigt werden, um einiges leichter.

Die Dauer einer Stadtrundfahrt hängt vom jeweiligen Anbieter ab. Touren, die neben den Sehenswürdigkeiten der Stadt auch jene im Umland zum Thema haben, dauern üblicherweise einen ganzen Tag, während für die traditionelle Innenstadtroute nur etwa zwei bis drei Stunden einzuplanen sind. Besonders beliebt sind Rundfahrten, die dem Reisenden Flexibilität bieten. Der Klassiker ist die Hop-On Hop-Off-Tour, die alle Vorzüge einer Stadtrundfahrt bietet und dem Reisenden zusätzlich erlaubt, an jeder wichtigen Sehenswürdigkeit zu stoppen. Zusatzleistungen wie eine Schifffahrt auf der Themse oder geführte Spaziergänge runden das Angebot ab. Die Routen sind unterschiedlich, beinhalten aber immer die Höhepunkte Londons: Tower, Buckingham Palace, St. Paul´s Cathedral und Houses of Parliament. Mit Sprachbarrieren ist auf Londons Rundfahrten nicht zu rechnen. So gut wie jede Tour bietet seinen Gästen Audio-Guides, die alle Informationen in zahlreichen Sprachen wiedergeben.

London Stadtrundfahrt
Bei einer Stadtrundfahrt durch London gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu sehen

Populär sind zudem Stadtrundgänge, die allerdings zumeist in englischer Sprache durchgeführt werden. Wenige Anbieter organisieren aber auch geführte Spaziergänge auf Deutsch. Das Angebot reicht vom klassischen „Höhepunkte Londons“-Rundgang, über Touren durch einzelne Stadtviertel bis hin zu Themenrundgängen. Sehr beliebt sind die „London Mystery Walks“, die auf den Spuren Jack the Rippers oder der Geister der Stadt wandeln oder Touren durch das Olympiaviertel, durch Notting Hill oder durch Soho. Ein Tipp nicht nur für Familien ist die „Harry Potter“-Tour, die zu den Originalschauplätzen des Filmes führt.

Abgerundet wird das Tourenprogramm Londons von den geführten Fahrradtouren, die regelmäßig stattfinden. Die englischsprachigen Rundfahrten werden von fachkundigen Reiseleitern begleitet, die nicht nur alles über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wissen, sondern auch die schönsten Radrouten der Stadt kennen. Das Angebot ist vielfältig: Rundfahrten durch die Innenstadt mit Schwerpunkt auf die Sehenswürdigkeiten stehen ebenso am Programm wie Touren ins West End oder in den Olympiapark.





Copyright © 2014 londonsehenswuerdigkeiten.com