Das Sherlock-Holmes-Museum



Das Londoner Sherlock-Homes-Musuem befindet sich im Stadtteil Marylebone in der Baker Street in einem Haus, welches analog zu den Angaben in den Geschichten um den Detektiv die Hausnummer 221b trägt. Zu der Zeit, in welcher die Geschichten spielen, waren tatsächlich keine über einhundert hinausgehenden
Hausnummern in der Baker Street vergeben. Die Anfahrt zum Sherlock-Holmes-Museum erfolgt am besten über die U-Bahnstation Baker Street.

Sherlock Holmes hat nicht wirklich gelebt, sondern wurde vom Schriftsteller Arthur Conan Doyle (1859 bis 1930) erfunden. Die Kriminalgeschichten um den Detektiv und seinen Freund Doktor Watson erschienen zunächst im Magazin The Strand. Für Sherlock Holmes kennzeichnend war seine streng analytische Arbeitsweise bei der Aufklärung seiner Fälle.

Im Mai 1891 ließ der Autor den Detektiv zunächst während eines Kuraufenthaltes in den Reichenbachfall in der Schweiz stürzen und dort sterben; später erklärte er jedoch, dass Sherlock Holmes entgegen der ursprünglichen Annahme nicht abgestürzt sei. Das Sherlock-Holmes-Museum in London wurde im März 1990 eröffnet, gemäß der Erzählungen lebten der Detektiv und Doktor Watson von 1881 bis 1904 in diesem Gebäude. Viele Romane um den Detektiv wurden verfilmt.

Es ist sinnvoll, mit der U-Bahn zum Sherlock-Holm-Museum zu fahren, da bereits die Ausstattung der Station auf den Detektiv hinweist. Wer die Station am Ausgang in die Marylebone Road verlässt, stößt auf eine lebensgroße Statue von Sherlock Holmes. Die im Erdgeschoss des Gebäudes untergebrachte Pension nimmt die Tradition des Kriminalromanes auf, indem sie ihre Gäste durch einen Bobby begrüßen lässt. Des Weiteren ist der Museumsshop des Sherlock-Holmes-Museums im Erdgeschoss untergebracht. Das erste Stockwerk wird durch das Arbeitszimmer eingenommen, welches der Detektiv und Doktor Watson fünfundzwanzig Jahre lang gemeinsam benutzt haben. Der zweite Stock zeigt die Schlafzimmer von Doktor Watson und Mrs. Hudson, während im dritten Stock Szenen aus den bekanntesten Romanen und Kurzgeschichten über Sherlock Holmes nachgestellt werden.

Sherlock Holmes Museum in London
Das Sherlock-Holmes-Museum in der Baker Street

Das Sherlock-Holmes-Museum in London wird privat betrieben und verlangt für den Besuch ein Eintrittsentgelt. Das dem fiktiven Detektiv gewidmete Museum ist mit Ausnahme der Weihnachtstage täglich von 09.30 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet. Die zahlreichen Erinnerungen an Sherlock Holmes im Bereich der U-Bahnstation Baker Street sind während der Betriebszeiten der Londoner Tube jederzeit zugänglich.





Copyright © 2014 londonsehenswuerdigkeiten.com