National Maritime Museum (Nationales Seefahrtmuseum) in London



Das National Maritime Museum London liegt im Greenwich Park. Der Bahnhof Greenwich wird durch verschiedene Züge vom Londoner Stadtzentrum aus bedient, die besten Verbindungen bestehen ab Charing Cross, London Bridge oder Cannon Street. Des Weiteren verkehren Busse unmittelbar zum
Greenwich Park und somit zum Marinemuseum. Eine besonders schöne Form der Anfahrt zum Londoner Marinemuseum stellt die Fahrt mit einem Themse-Schiff dar.

Das Marinemuseum in London zog im zwanzigsten Jahrhundert in das heutige Gebäude, welches ursprünglich von der Royal Hospital School (Königliche Krankenpflegeschule, die frühere Sanitäter-Ausbildungsstätte der britischen Marine) verwendet wurde. Die Umbauarbeiten begannen im Jahr 1934, im April 1937 konnte das neue Museum eröffnet werden. Seit 2003 befinden sich Teile der Ausstellung nicht mehr in London, sondern werden in der Außenstelle in der Hafenstadt Falmouth gezeigt.

Die Ausstellungsstücke im Londoner National Maritime Museum befassen sich sowohl mit den Aspekten der militärischen Seefahrt durch die Marine als auch mit der Handelsschifffahrt und weiteren Aspekten der See. Das bekannteste Ausstellungsstück ist der Uniformrock, in welchem Admiral Lord Nelson seine tödliche Verwundung erlitt. Einen großen Teil der Sammlung im Londoner Seefahrtmuseum nehmen Gemälde ein, deren Thema die Seefahrt in einem weiten Sinn ist. Ebenso wird die Entwicklung nautischer Geräte von ihren Anfängen bis in die Gegenwart vorgestellt. Das Londoner Seefahrtmuseum verfügt über die unvorstellbare Anzahl von annähernd zwei Millionen Exponaten und kann somit die Geschichte der Seefahrt anschaulich darstellen. Zu den Exponaten des Museums gehören auch Seekarten und die größte sich mit der Seefahrt befassende Bibliothek.

National Maritime Museum in London
National Maritime Museum

Das Londoner Marine-Museum ist täglich von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt in das National Maritime Museum ist frei. Das Marinemuseum bildet gemeinsam mit dem Queen's House und dem Observatorium einen Museumskomplex.





Copyright © 2014 londonsehenswuerdigkeiten.com