Canary Wharf London



Canary Wharf ist ein Stadtgebiet auf der Themse-Halbinsel Isle of Dog. Das Gebiet bildet einen Teil der Docklands. Die Docklands sind das traditionelle Londoner Hafengebiet, welches einem Strukturwandel vom Hafenarbeiter-Viertel zu einem Zentrum für Finanzdienstleistungen unterworfen war. Das Gebiet ist sowohl mit der
U-Bahn als auch mit der Hochbahn Docklands Light Railway über die Station Canary Wharf zu erreichen. Eine weitere Möglichkeit, von Canary Wharf aus das traditionelle Londoner Stadtzentrum zu erreiche, stellen Schiffsverbindungen auf der Themse dar. Auf dem Gebiet des heutigen Londoner Stadtviertels wurde ursprünglich der Seehandel mit den Kanarischen Inseln abgewickelt, worauf sich der Name bezieht. Heute arbeiten dort mindestens 78000 Angestellte, die wöchentliche Passanten-Frequenz der Einkaufszentren beläuft sich auf mehr als eine halbe Million Menschen.

Das höchste Gebäude im Viertel Canary Wharf ist der Canary Wharf Tower, dessen offizieller Name One Canada Square lautet. Die fünfzig Stockwerke des Bauwerks verteilen sich auf einer Höhe von zweihundertsechsunddreißig Metern. Der Turm enthält sowohl Büros als auch Wohnungen; für Touristen ist das Untergeschoss zugänglich, in welchem sich ein Einkaufszentrum befindet. In unmittelbarer Nachbarschaft zum Canary Wharf Tower liegen die Hochhäuser Citygroup Centre und HSBC Tower; auch das Hauptquartier der Citygroup bietet im Untergeschoss ein kleines Einkaufszentrum. Ein zentraler Platz in Canary Wharf ist der Cabot Square, wo sich die Verwaltungsgebäude von Credit Suisse und Morgan Stanley befinden. Des Weiteren ist der Cabot Square Heimat zahlreicher Restaurants sowie eines großen Einkaufszentrums. Den Platz selbst schmücken künstlerisch wertvolle Brunnen und Skulpturen.

Canary Wharf in London
Canary Wharf

Das Londoner Stadtviertel Canary Wharf ist nicht alleine ein modernes Finanzzentrum, sondern zugleich ein modernes Einkaufsgebiet. Viele Bürogebäude im Viertel enthalten ein kleines Einkaufszentrum, große Einkaufszentren befinden sich am Cabot Square sowie am Jubilee Place. Das Warenangebot im Stadtviertel Canary Wharf besteht überwiegend aus Waren des gehobenen Bedarfs.

Canary Wharf als Sehenswürdigkeit besteht in erster Linie aus den markanten Gebäuden, welche bereits beim Ansehen von außen beeindrucken. Die Innenräume sind nur teilweise zugänglich, sofern sich in ihnen ein Einkaufszentrum befindet. Ebenfalls zu empfehlen ist der Besuch eines der zahlreichen Cafés oder Restaurants. Wer einen Weg mit dem Themse-Schiff und einen Weg mit der modernen führerlosen Hochbahn zurücklegt, benutzt für den Besuch im Viertel Canary Wharf zugleich zwei fahrende Sehenswürdigkeiten.





Copyright © 2014 londonsehenswuerdigkeiten.com