Big Ben



Unter Big Ben verstehen die meisten Touristen ebenso wie viele Londoner den Uhrturm des Westminster Palastes (Palace of Westminster) an der Themse. Korrekterweise bezieht sich der Name Big Ben jedoch nur auf eine der fünf Glocken. Der Ton
dieser Glocke stellt ein wesentliches Element im Sendeprogramm der britischen Rundfunkanstalt BBC dar.

Im Palace of Westminster tagen beide Kammern des britischen Parlaments. Der zum Gebäudekomplex gehörende Uhrturm wird üblicherweise als Big Ben bezeichnet. Der richtige Name des Turmes lautet jedoch Clock Tower, während sich Big Ben eigentlich ausschließlich auf die größte im Turm befindliche Glocke bezieht. Ben im Namen der Glocke ist eine Abkürzung für Benjamin. Die Londoner Tradition ist sich nicht einig, ob der Name auf den Boxer Ben Count oder den Arbeitskommissar Benjamin Hall zurückzuführen ist.

Die heutige Glocke wurde im Juli 1859 eingeweiht und ersetzte eine zu schwere Glocke, welche nach zwei Jahren unreparierbar beschädigt war. Nachdem auch diese Glocke einen Riss erlitt, wurde sie im Turm gedreht. Mit der Drehung wurde sichergestellt, dass der Hammer nicht mehr exakt auf den Riss trifft. Während des Jahres 2005 wurde das Läuten von Big Ben kurzzeitig wegen einer
Big - Ben
Big Ben
Reparatur an der Glocke eingestellt, zwei Jahre später war wegen einer Renovierung des Turmes ein längeres Glockenschweigen erforderlich. Ungeplante Störungen beim Glockenläuten traten gelegentlich auf, sie wurden 1945 durch einen Schwarm Stare und 2004 durch ein abgerissenes Gewicht verursacht.

Der im allgemeinen Sprachgebrauch ebenfalls Big Ben genannte Uhrturm ist mehr als sechsundneunzig Meter hoch und gut sichtbar. Er beherbergt ein kleines Gefängnis, welches für die Inhaftierung von Parlamentsmitgliedern vorgesehen ist; die letztmalige Verwendung erfolgte 1880.

Der häufig Big Ben genannte Uhrturm lässt sich natürlich jederzeit betrachten, ebenso kann der auch als Stimme Großbritanniens bezeichnete Ton der Glocke sehr gut am Fuß des Turmes gehört werden. Eine Besichtigung des Turminnern einschließlich der Glocke Big Ben ist für Touristen jedoch faktisch unmöglich. Bürger und ständige Einwohner Großbritanniens können sich an das Parlamentsmitglied ihres Wahlkreises wenden und um die Möglichkeit eines Besuches bitten. Sie erhalten einen von ihnen nicht beeinflussbaren Termin zugewiesen. Touristen können hingegen den Uhrturm ausschließlich von außen sehen und den schönen Klang der Glocke hören, auch dafür lohnt sich der Weg an das Ufer der Themse.





Copyright © 2014 londonsehenswuerdigkeiten.com