Big Ben & Houses of Parliament



Big Ben and Houses of Parliament ist die übliche Bezeichnung für den Westminster-Palast (Palace of Westminster). Dabei bezieht sich Big Ben im allgemeinen Sprachgebrauch sowohl auf den Uhrturm als auch auf die größte seiner Glocken; korrekterweise gilt Big Ben aber ausschließlich als Name für die Glocke.
Der Palace of Westminster wurde im neugotischen Stil errichtet, der älteste erhaltene Gebäudeteil stammt aus dem Jahr 1097 und ist die Westminster Hall. Ebenfalls erhalten blieb der Jewel Tower aus dem Jahr 1365, in welchem sich heute eine Ausstellung über die Geschichte des britischen Parlaments befindet.

Die heutige Glocke Big Ben wurde im Juli 1859 eingeweiht. Der Westminster-Palast brannte im Oktober 1834 zum größten Teil nieder und wurde anschließend wiederaufgebaut. Die ursprünglich aus Anston bestehende Fassade musste im zwanzigsten Jahrhundert durch ein gegenüber der Luftverschmutzung weniger empfindliches Gestein ersetzt werden; gewählt wurde ein Kalksandstein mit dem Namen Clipsham Stone. Ursprünglich sollte der Westminster-Palast als Residenz für die englischen Könige dienen, allerdings verlor er diese Eigenschaft bereits 1529. Das englische Parlament ist in die beiden Kammern House of Lords sowie House of Commons aufgeteilt, die Ratssäle beider Kammern sind die wichtigsten Räume innerhalb des Gebäudes. Die Gesamtzahl der im Gebäudekomplex des Westminster-Palastes vorhandenen Räume beläuft sich auf deutlich mehr als eintausend. Das Gebäude wird von mehreren Gärten umgeben, deren Betreten aus Sicherheitsgründen überwiegend nicht gestattet ist. Eine Ausnahme ist der Garten College Green, dort finden die meisten Interviews mit Parlamentsmitgliedern statt.

Big Ben und Houses of Parliament in London
Big Ben & Houses of Parliament

Das gesamte Ensemble von Big Ben und den Houses of Parliament lässt sich von außen ohne Einschränkungen ansehen. Es wurde seitens der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt und stellt eine beliebte Londoner Sehenswürdigkeit dar. Eine Besichtigung der Innenräume ist nur eingeschränkt möglich; einige wenige Besucherkarten werden an den meisten Sitzungstagen ausgegeben. Touristen können sich nur am frühen Morgen anstellen, eine vorherige Reservierung des Zugangs ist nur Bürgern und ständigen Einwohnern Großbritanniens erlaubt. Ebenso beschränkt sich der Zugang zum Uhrturm auf diesen Personenkreis. Die größte Wahrscheinlichkeit, die Houses of Parliament besichtigen zu können, besteht für Touristen während der sommerlichen Sitzungspause; allerdings gilt auch zu dieser Zeit eine Beschränkung der täglich zugelassenen Anzahl an Besuchern.





Copyright © 2014 londonsehenswuerdigkeiten.com